Sources regarding the history of the Jews in the imperial town of Rothenburg o. d. T.

Back to list

63 records in this corpus. Displaying record 39.

Reichsstadt Rothenburg 1, Nr. 39

1336 November 10, München

Kaiser Ludwig unterstellt seine Juden zu Nürnberg, zu Rothenburg und auch jene, die da enzwischen gesezzen sind, dem Schutz des Burggrafen Johann von Nürnberg. Er soll sie an Leib und Gut schützen. Sollte er dadurch Schaden nehmen, so hilft ihm das Reich bei der Geltendmachung und Befriedigung seiner Ansprüche.

Der geben ist ze Muͤnchen, an sand Marteins abent, nach Kristus gebeͧrt dreuczechen hundert jar, dar nach in dem sechsten und dreizzigisten iar, in dem zwei und zweinczigisten iar unsers reichs und in dem neundendes keisertuͤms.

Überlieferung:

Bamberg, StA, Brandenburg-Bayreuth, U 187, Orig.; Nürnberg, StA, Ansbacher Kopialbuch 1, fol. 15r/v (Abschr., 14. Jh.).

  • MGH Const. 7, 1, Nr. 183, S. 109 f.;
  • Monumenta Zollerana 3, Nr. 39, S. 34;
  • Corpus historiae Brandenburgicae diplomaticum 4, S. 234.
  • Regesten zur Geschichte der Juden in Deutschland, Nr. 110, S. 40;
  • RI (alt), 1314-1347, Nr. 1804, S. 112.
  • Bork, Politik (1982), S. 48.

(csm.) / Letzte Bearbeitung: 04.04.2017

Zitierhinweis

Corpus der Quellen zur Geschichte der Juden im spätmittelalterlichen Reich, hg. v. Alfred Haverkamp und Jörg R. Müller, Trier, Mainz 2014, RO01, Nr. 39, URL: http://www.medieval-ashkenaz.org/RO01/CP1-c1-017o.html (Datum des Zugriffs)

Lizenzhinweis

Die Datensätze stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC BY 4.0) Lizenz und können unter Berücksichtigung der Lizenzbedingungen frei nachgenutzt werden. Sofern nicht anders angegeben, sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.

Back to list