Quellen zur Geschichte der Juden in den schwäbischen Reichsstädten Esslingen, Nördlingen und Ulm (1273–1347)

Dieses Teilcorpus umfasst 70 Quellen. Sie sehen die Quellen 1 bis 10.

Anzeigeoptionen

Schwäbische Reichsstädte (Esslingen, Nördlingen, Ulm) 1, Nr. 0a

1274 März 6, Ulm

Grabsteine Ulm: Zeruia, Tochter Kalonymos'

Dieser Datensatz befindet sich jetzt im Teilcorpus 'Bistum Konstanz 1': KN01, Nr. 2.

Details

Schwäbische Reichsstädte (Esslingen, Nördlingen, Ulm) 1, Nr. 1

1274 April 16, Ulm

Ulmer Stadtrecht von 1274

Dieser Datensatz befindet sich jetzt im Teilcorpus 'Bistum Konstanz 1': KN01, Nr. 3.

Details

Schwäbische Reichsstädte (Esslingen, Nördlingen, Ulm) 1, Nr. 2

1279, Esslingen

Nennung der Esslinger Juden Isaak, Vivelin und Bendit.

Dieser Datensatz befindet sich jetzt im Teilcorpus 'Bistum Konstanz 1': KN01, Nr. 9.

Details

Schwäbische Reichsstädte (Esslingen, Nördlingen, Ulm) 1, Nr. 3

1280 März 19

Markgraf Heinrich von Burgau verkauft Güter und bestimmt Schiedsrichter, darunter drei Juden, für eventuelle Streitfälle.

Dieser Datensatz befindet sich jetzt im Teilcorpus...

Details

Schwäbische Reichsstädte (Esslingen, Nördlingen, Ulm) 1, Nr. 4

1280 Mai 29, Esslingen

Übertragung des Esslinger Stadtrechts an die Stadt Brackenheim.

Dieser Datensatz befindet sich jetzt im Teilcorpus 'Bistum Konstanz 1': KN01, Nr. 12.

Details

Schwäbische Reichsstädte (Esslingen, Nördlingen, Ulm) 1, Nr. 5

1281 Mai 18

Klarissenkloster Söflingen tauscht ein Grundstück beim Ulmer Judenfriedhof.

Dieser Datensatz befindet sich jetzt im Teilcorpus 'Bistum Konstanz 1': KN01, Nr. 14.

...

Details

Schwäbische Reichsstädte (Esslingen, Nördlingen, Ulm) 1, Nr. 5a

1288 August 27, Ulm

Ulm, Grabsteine: Minna

Dieser Datensatz befindet sich jetzt im Teilcorpus 'Bistum Konstanz 1': KN01, Nr. 31.

Details

Schwäbische Reichsstädte (Esslingen, Nördlingen, Ulm) 1, Nr. 6

1290

Unter Berufung auf den Nördlinger Ratsschreiber Wolfgang Vogelmann, der im 16. Jahrhunderte lebte, berichtet Sebastian Münster in seiner 1544 erstmals erschienenen und...

Details

Schwäbische Reichsstädte (Esslingen, Nördlingen, Ulm) 1, Nr. 7

[zwischen 1290 und 1300], Nördlingen

Das Nördlinger Stadtrecht vom ausgehenden 13. Jahrhundert hält fest, dass man weder Schmieden, Müllern, Schneidern, Badern, Kawertschen noch Juden das Annehmen von Pfändern...

Details

Schwäbische Reichsstädte (Esslingen, Nördlingen, Ulm) 1, Nr. 8

1293 April 19, Esslingen

Hzg. Hermann von Teck und die Stadt Esslingen beurkunden einen von vier Schiedsleuten getroffenen Vergleich; dabei wird eine Jüdin von Kirchheim genannt, die jetzt in...

Details