Sources regarding the history of the Jews in Westphalia

Back to list

211 records in this corpus. Displaying record 99.

Westfalen 1, Nr. 96

1321 [nach Dezember 13], Hannover

Im Pfandregister des Rates der Stadt Hannover ist zum Jahre 1321 (Anno domini Mͦ CCCͦ XXIͦ) die Verpfändung des ererbten Eckhauses von Seiten des Propstes von Mariensee (1) durch Kukefoys Witwe und deren Sohn Heinrich (2) für 50 Mark Bremer Münze an den Juden Gottschalk (3) bis zum nächsten Fest Epiphanie (4) eingetragen. Neben Gottschalk, seiner Frau und ihren Erben sowie dem namentlich nicht genannten Propst von Mariensee werden vier Bürgen genannt: Item eodem anno vidua Kukefoys et Henricus filius obligaverunt hereditatem suam angularem ex parte prepositi de Lacu sancte Marie virginis pro quinquaginta marcis Bremensis usque ad Ephyphaniam domini proximam Godscalo iudeo in cistale pignus ad quam hereditatem. Hermannus Seldenbut, Johannes de Lubeke, Bernardus Longus, Wernerus monetarius cum dicto preposito eidem iudeo et uxori sue et heredibus promiserunt. (5)

(1) Bei dem als Pfandobjekt angegebenen Eckhaus handelte es sich um Besitz des Zisterzienserinnenklosters Mariensee in Neustadt am Rübenberge, 30 km nordwestlich von Hannover. Zum Kloster Mariensee vgl. Hamann/Graefe, Mariensee (1994).

(2) Möglicherweise ist Heinrich identisch mit der im UB der Stadt Hannover genannten Person: Nr. 317, S. 312 (Henrik gheheten Kukelfoys, 1353 Juni 11), Nr. 376, S. 377 (Henricum Kukelfoys, 1358 Juni 5), Nr. 426, S. (Henricus dictus Kukelfoys, 1365 Februar 25).

(3) Zu Gottschalk vgl. auch WF01, Nr. 59, WF01, Nr. 60, WF01, Nr. 61, WF01, Nr. 62, WF01, Nr. 64, WF01, Nr. 65, WF01, Nr. 66, WF01, Nr. 67, WF01, Nr. 68, WF01, Nr. 71, WF01, Nr. 73, WF01, Nr. 74 und WF01, Nr. 95.

(4) 1322 Januar 6.

(5) Der Eintrag ist undatiert, er folgt aber nach dem auf den 13. Dezember fallenden Eintrag [106] (WF01, Nr. 95).

Überlieferung:

Hannover, StadtA, 1 AA 3, Nr. 8260, fol. 89v, [107], Orig., lat., Perg.

Kommentar:

Zum Pfandregister 1310-1348 der Stadt Hannover vgl. WF01, Nr. 59.

(Johannes Deißler) / Letzte Bearbeitung: 20.12.2023

Zitierhinweis

Corpus der Quellen zur Geschichte der Juden im spätmittelalterlichen Reich, hg. v. Alfred Haverkamp und Jörg R. Müller, Trier, Mainz 2015, WF01, Nr. 96, URL: https://www.medieval-ashkenaz.org/WF01/WF-c1-003w.html (Datum des Zugriffs)

Lizenzhinweis

Die Datensätze stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC BY 4.0) Lizenz und können unter Berücksichtigung der Lizenzbedingungen frei nachgenutzt werden. Sofern nicht anders angegeben, sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.

Back to list